27. Juli 2011

3 Caches in 2 Tagen.

Das ist Rekord! Ja, doch, ich bin schon ein wenig stolz, denn Cachen mit drei Knirpsen ist gar nicht so einfach. Da reicht schon für "normale Menschen" wegbares, aber für Knirpse nicht durchdringbares Gelände, wie zum Beispiel ein Trampelpfad durchs Brennesselfeld. Multi-Caches bei denen man Hinweise suchen muss und mit diesen dann durch Berechnung die neuen Zielkoordinaten ermittelt, können auch tödlich sein, wenn in der Rechenzeit einfach mal ein kleiner Stöpsel das weitere Umfeld erkundet. Immer ist man mit einem Auge dabei, darauf zu achten, dass sich die Anzahl der Kinder nicht reduziert. Entweder dauert die Rechnerei dann länger, was zu Ungeduld führt oder aber, man rechnet falsch und ermittelt Koordinaten, die einen dann geradewegs in die Walachei führen und ja: den Cache unauffindbar machen. Oder man startet dann den Cache und findet nix. Also gar nix, nicht einmal den leisesten Hinweis auf irgendwas.

Kühe.
Wir leben in Bayern, da gibt es durchaus auch mal Kühe am Wegesrand. originally uploaded by seemownay.

Lange Vorrede, kurzer Sinn: eigentlich braucht man mit Kindern eine Cache-Finde-Garantie. Die Jungs und ich haben zu Wochenbeginn innerhalb von zwei Tagen drei familienfreundliche Caches gefunden und waren dabei alle (bis auf der Kleinste) mit dem Fahrrad unterwegs. Wer also in und um Freising sucht, sollte sich die folgenden drei Caches einmal vornehmen: Bunker Fridolin, Das Schaf im Kuhleder II (winziger Multi, den der Größte ganz alleine gemeistert hat), Obstplantage am Forsthaus (allerdings kann man hier nur suchen, wenn schlechtes/trübes Wetter ist).

26. Juli 2011

Schulkind

Bald ist es soweit. Aber bis bei uns in Bayern die Schule beginnt, gehts erstmal überall anders los. Und darum gibt es zum Geburtstag einer Fast-Erstklässlerin in diesem Jahr ein "Schulkind-Shirt", zum Geburtstag kommts zu spät, zur Einschulung noch etwas früh.

Schulkind-Shirt.
Schulkind-Shirt. originally uploaded by seemownay.

Ich find dieses Velours total genial, wer mag kann es sogar individuell mit Namen herstellen lassen! Mir gefällt aber gerade, das SCHULKIND (denn genau das ist ja das Besondere an den Erstklässlern) und so habe ich sie für die besten Freunde des Sohnes als Einschulungsgeschenk besorgt. Aufbügeln dürfen die Mamas selbst, dazu hab ich die Bügelanleitung ausgedruckt und werde sie dem Geschenk beilegen. Allerdings sind so große Velours etwas wiederporstig und man benötigt viel Fingerspitzengefühl und unter Umständen auch mehrere Bügeletappen.

Schnitt: IMKE (Sewing Clothes Kids Love)
Stoff: Funny Funghis Interlock, Campante (Hilco), rote Punkte ("gebraucht gekauft")
Schnickeldi: Schulkind-Velours via nähwahna

25. Juli 2011

Ein Hochzeitskissen, das keines mehr ist.

Kissen.
Kissen. originally uploaded by seemownay.

Eigentlich wollten wir das Kissen noch als nette Beigabe zum Geldgeschenk verschenken. Nachdem wir die standesamtliche Trauung hinter uns gebracht hatten, wurde der Gatte krank und so konnten wir am nächsten Tag nicht zum kurzen Hochzeitsfeier-Wochenendtrip aufbrechen.

Kissen.
Kissen. originally uploaded by seemownay.

Also bleibts jetzt auf meiner Couch, das Kissen. Das Schnittmuster Patch-mit-Liebe, ein freebook von farbenmix, macht total Spaß und wenn man die Nahtzugabe nicht vergisst, muss man den Kissenrohling auch nicht selber herstellen. Für alle, die es noch nicht genäht haben: unbedingt ausprobieren!

Schnitt: Patch-mit-Liebe (freebook von farbenmix)
Stoff: Stoffreste und JP's Garden
Schnickeldi: Bänder via farbenmix, Stickdatei "Waldgezwitscher" via kunterbunt-design

13. Juli 2011

MeMadeMittwoch - JerseyHelma

Helma.
Helma. originally uploaded by seemownay.

Wenn man sich Klamotten näht, dann sollte man auch passende Teile dazu besitzen. Ich hab jetzt dieses braune Shirt gefunden, das wars dann ...

Helma.
Helma. originally uploaded by seemownay.

Der Rock ist aus einem reduzierten StenzoJersey vom Stoffmarkt, auf dem Foto hier sieht man gut die "Reiterhosen", die hab ich dann noch ganz schnell weggelockt. Ich nehme an, dass ich den nächsten Helmarock aus Jersey durchaus ne Nummer kleiner nähen kann. Jetzt fühlt es sich besser an. Ich hatte diese Kombi gestern an und war beschwingt, Jerseyröcke sind was Tolles!

Schnitt: Helma (farbenmix)
Stoff: Jersey (Stenzo)
Schnickeldi: nüschte
MeMadeMittwoch: mehr davon hier

12. Juli 2011

Zweites Frühstück.

Zweites Frühstück.

Zweites Frühstück.

Zweites Frühstück.
Zweites Frühstück. originally uploaded by seemownay.

Der Toast wird gerade getoastet, die Eier stehen auf dem Tisch. Das Bügelbrett wird zum Tisch und die Kugelbahn ist doch ein toller Stuhl. Setzt Euch und guten Appetit!

9. Juli 2011

Unterhemd und Suche.

Manchmal wenn ich Fotos von Geschwistern im Partnerlook oder sogar identischen Kleidungsstücken sehe, frage ich mich, warum man nicht für jedes Kind ein individuelles Kleidungsstück nähen kann.

Unterhemd.
Unterhemd. originally uploaded by seemownay.

Dann aber gibt es Situationen, in denen ich plötzlich verstehe. Dieses Unterhemd sollte für den Mittleren werden, passt aber nun doch dem Kleinsten. Und das geht gar nicht, findet der Mittlere und weint.

Ich suche also von diesem wunderschönen Campan ein kleines Stück, damit ich das Unterhemd in etwas größer noch einmal nacharbeiten kann. Wer noch etwas davon übrig hat und sich davon trennen kann, bitte mailt mir!

Schnitt: Ottobre "Ärmelloses T-Shirt"
Stoff: Campan (Hilco), Bündchen (Stoff+Stil)
Schnickeldi: Webband "Kalle", Velours "Kalle" (Eva Klapetz)

6. Juli 2011

MeMadeMittwoch - ONION 2035

ONION 2035.

ONION 2035.
ONION 2035. originally uploaded by seemownay.

Mal wieder oder wie immer aus Probestoff genäht. Ein Shirtkleid aus Jersey. Perfekt!

Schnitt: ONION 2035
Stoff: Sanetta-Jersey in lülaflieder, feingeringelt
Schnickeldi: könnt ich mir vorstellen, muss aber noch genau überlegen, was.
MeMadeMittwoch: mehr davon hier

5. Juli 2011

Jahresthema: MUSIK.

Ifani.

Ifani.
Sommerfest. originally uploaded by seemownay.

Noch nie war dieses Kind in der Öffentlichkeit so unbefangen und gelöst, so voller Lebensfreude und hemmungslos glücklich wie hier. Danke!