30. November 2011

Zuschneidemarathon.

Zuschnitt.
Zuschnitt. originally uploaded by seemownay.

Eigentlich will ich ja eine Schneehose für den Jüngsten nähen und zwei Hosen für den Großen und eine Winterjacke. Aber diese Schnitte sind alle noch nicht abgepaust.
Also hab ich Nickihosen, Schlafanzughosen, ein Shirt aus dem tollen Wolkenstoff von lillestoff, eine bestellte Mütze, eine bestellte Tunika, DAS Weihnachtskleid und noch eine Experimente-Lucille zugeschnitten. Uff. Jetzt würd genäht! Zwischendrin im Stapel noch eine ungesäumte Amy, die seit zwei oder sogar schon drei Wochen auf einen gnädigen Augenblick wartet. Dann mal ran an die Buletten.

28. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along III

Zuschnitt.
Zuschnitt. originally uploaded by seemownay.

Ich trau mich nicht. Ich brauch ne "Schritt-für-Schritt-Anleitung für Dumme" mit Fotos. Schneid ich den Ärmel auseinander und verbreitere ihn um 1 cm? Und geb ich dann bei der Schulter oben was zu? Oder ist das zu einfach gedacht? Und wieso stell ich mich so an und Catherine bastelt sich gleich nen anderen Ärmel *schüttel, schüttel - aus dem Handgelenk* ein?

Übrigens: Ich schneide gerne zu! Ich scheine mit dieser Vorliebe ziemlich alleine zu sein.

Wer noch so alles mitmacht: Weihnachtskleid Sew Along Teil 3: Der Zuschnitt.

Kauf mich!

*räusper*

Mützen.

*nochmal räusper*

seemownay gibts jetzt endlich auch zu Kaufen. Den Anfang machen einige Mützen, die nach dem Wendezipfelmützen-Ebook von klimperklein genäht wurden. Wie der Verkauf in Zukunft ablaufen wird, weiß ich noch nicht. Für den Moment wird der Blog die Präsentationsfläche sein. Jede Mütze kostet 18 Euro + 2 Euro versicherten Versand. Wenn Du Interesse hast, dann schick mir doch eine Mail.
ACHTUNG: Größenfehler auf dem Foto: Gr. 36-40 ist in der Realität Gr. 46-50.

Mützeninnenseite.

Mützen.

Mützeninnenseiten.

Mützen.

Mützeninnenseiten.

Mützen.

Mützeninnenseiten.

Kauf mich!

27. November 2011

Apfelwaffeln.

Apfelwaffeln.
Apfelwaffeln. originally uploaded by seemownay.

Ja. Sie hat ja recht, die Comtesse Popess. Mit etwas mehr Text ist ein Blogeintrag viel besser zu kommentieren und unterhaltsamer. Sicherlich wisst ihr, dass ich schon eine "uralte Bloggerin" bin. Und jetzt sagte mir der Mann gerade, dass mein alter Bloganbieter, der meinen Blog von 2007-2010 beherbergte und immer noch als "Archiv" dient, die Luken dicht macht. Was nun?

Gestern gab es Apfelwaffeln, ein Rezept, das ich schon vor 3 Jahren einmal gebloggt hatte und seither mengen- und fetttechnisch angepasst habe. Das Foto ist steinalt, links der Große, rechts der Mittlere, damals noch der Kleinste. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht, mir kommt es vor, als wäre das vorgestern gewesen.

Apfelwaffeln
125 g Butter
60-80 g Zucker (je nach Geschmack)
4 Eier
250 g Mehl (Ich mische immer und nehme etwa 2/3 "Normalmehl" und 1/3 Vollkornmehl)
1 TL Backpulver
1-2 EL gemahlene Nüsse
Zimt
1 Tasse Milch
1-2 grob geraspelte Äpfel

Alle Zutaten vermengen, das Waffeleisen erhitzen, Waffeln backen und mit Puderzucker bestäuben. Genießen!


Damals waren Wochenenden noch ungenießbar, mittlerweile kristallisiert sich heraus, dass der Kleinste gerne lang im Bett liegt und kuschelt. Während die beiden Großen wirklich ausdauernd miteinander spielen, auch die Lautstärke ist durchaus moderat. Und so gibt es meist ein "spätes" Frühstück (spät im Sinne von zwischen 9 und 10 Uhr). Seit zwei Wochen haben wir nun eine Lösung gefunden, die den restlichen Tag auch entspannt verlaufen lässt: es gibt frühes, ausgiebiges Kaffeetrinken mit Waffeln oder Plätzchen und Lebkuchen. Das warme Essen dann am frühen Abend und alle sind zufrieden und vor allem erholt! Laßt es Euch schmecken!

25. November 2011

Vielen Dank!

Ich möchte mich ganz herzlich für Eure zahlreichen Kommentare zu meinem Lucille-Posting bedanken! Ich hab mich wahnsinnig gefreut, bei ihr im Blog las ich vorgestern: "Und springe wie wild durch die Wohnung wenn es mehr als 20 Kommentare zu einem Post werden." Ja. Genau. So ist das!

Dann schreib ich weiterhin so wie mir der Schnabel gewachsen ist, dös basst scho! Einige Kommentare möchte ich kurz aufgreifen, weil deren Antworten bestimmt nicht nur Einzelne interessieren:

Warum ich das mit dem Band im Kleid nicht mehr so mache?
Ich bin ein Unglücksrabe: NATÜRLICH reißt bei mir das Band aus. Ich hab es zugegebenermaßen nicht vorher auf der Nahtzugabe fixiert, aber sowas passiert grundsätzlich bei mir. Es ist einfach Zug auf dem Band und darum würde ich in Zukunft dehnbares Material verwenden: bei Christine hab ich eine tolle Lösung gesehen. Oder ich nähe das Band eben auf einen Jerseystreifen auf und dann auch nur auf dem sichtbaren Teil. Weil es kratzt. Beim ersten Tragen dachte ich noch, ich wäre doch keine so ne Mimose. Bin ich aber wohl doch.

Kurzer Strumpfhosendiskurs: Ich trage seit bestimmt 25 Jahren keine Strumpfhosen mehr. Sie sind doof! Ich war schon immer groß und hatte schon immer große Füße. Meistens hingen Strumpfhosen in der Kniekehle. Jetzt kaufe ich Gr. 44/46 und frage mich, welche Größe Frauen tragen, die etwas korpulenter sind als ich?! Ihr habt das Foto von mir gesehen - ich bin NICHT dick. Aber grobschlächtig oder was? Naja. Letztens hab ich ja wieder einmal an mir gezweifelt, als ich mir eine schöne Strumpfhose im Zopfmuster vom Kaffeeröster kaufte ... da hing sogar die größte Größe in der Kniekehle ... Warum ich das erzähle? Ich weiß noch nicht wirklich, ob ich gewillt bin, viel Geld in die empfohlenen Strumpfhosen zu investieren.

Wieviel Stoff braucht man für Lucille? Grob über den Daumen gepeilt - etwa 2 Meter. Aber nur dann, wenn der Stoff keine Richtung hat. Bei mir war es selbst bei 2 Metern eine Fummelei, weil mein Stoff nicht breit genug lag. Habt ihr nicht gemerkt, dass das Rückenteil aufm Kopf steht? Jap. Bei einem Stoff mit Richtung benötigt man zweimal die Kleidlänge + Ärmel.

Ein Schnitt - tausend Gesichter: Beim MeMadeMittwoch sieht man es am besten, ein Schnittmuster sieht je nach Stoff, je nach Größe, je nach "tragendem Körper" IMMER unterschiedlich aus. Nur weil ein Kleidungsstück an mir gut sitzt, muss es nicht heißen, dass es bei einem anderen genauso gut sitzt oder toll aussieht. Was ich in den 10 Monaten MeMadeMittwoch gelernt habe: Oberweite oder keine Oberweite, Hüfte oder keine Hüfte, Spargeljane oder Dickmadamme (sprich es deutsch, dann passt das mit dem doppelten M), lang oder kurz, DAS ist hier die Frage. Sprich: Gefällt mir ein Kleidungsstück und möchte ich es nachnähen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es genauso an mir aussieht, wenn ich eine ähnliche Statur/Figur habe. Je unterschiedlicher die Figur, desto mehr Änderungen werden nötig. Dann muss ich auf den Schnitt schauen: Lässt der Schnitt Änderungen zu? Wie aufwändig werden Änderungen sein? All das hab ich selbst noch nicht wirklich angewandt, ich taste mich langsam voran, aber in der Theorie isses mir klar. Was mir jedoch sehr klar ist: Madame Jolijou hat wohl dieselbe Figur wie ich - nur in "zart".

Claudia (buntekleider) schreibt: "Ich habe das Gefühl dadurch bin ich mutiger/selbstbewußter geworden und das empfinde ich als großen Gewinn." - Das kann ich voll und ganz unterschreiben!

Ich wünsch Euch allen ein wunderschönes 1. Adventswochenende!

24. November 2011

Sein Lieblingsshirt.

Robo.Cop.
Robo.Cop. originally uploaded by seemownay.

Und das ist sein Lieblingsshirt. Das Monster auf dem Arm hat einen -bei jedem Tragen wechselnden- Namen mit dem er mal mit der Polizeistation mal mit den Jedi-Rittern bei seinen schweren Einsätzen kommunizieren kann. Ja, Phantasie ist wirklich etwas tolles und bei meinem Sohn in ausreichendem Maße vorhanden!

Schnitt: Xater, seit 24. November via farbenmix, Design: Jolijou
Größe: 134/140 (schmal)
Stoff: Roboter-Interlock von Stoff und Stil, Campan
Schnickeldi: Monster-Webband von revoluzzza via farbenmix, Monster-Button von der hamburgerliebe via kunterbunt-design

23. November 2011

MeMadeMittwoch - Lucille

Ich taste mich ja ganz langsam an diese Kleidersache heran. In den letzten -äh, mal überleg- 20 Jahren hab ich Jeans und Shirt getragen und darum fühle ich mich verkleidet, wenn ich mal einen Rock oder sogar ein Kleid trage. Ich hab auch das Gefühl, die Leute würden mich ständig angucken ...

Lucille.
Lucille. originally uploaded by seemownay.

... als ich das Kleid genäht habe, war ich sehr skeptisch: dieser merkwürdige Ausschnitt, kann das überhaupt sitzen, wie werde ich mich damit fühlen? Und knallt der Jersey nicht zu sehr?

Lucille.
Lucille. originally uploaded by seemownay.

Gestern dann der Praxistest: einen ganzen Tag im modifizierten Kleid. Und ich hab mich wohl gefühlt! Allerdings wars an den Beinen saukalt. Wie geht das? Also, dass es warm ist? Doch ne Hose? Abends zum Elternstammtisch hab ich dann ne Jeans drunter gezogen. Erstaunlich, dass es doch überall gut sitzt, an den Armausschnitten, am Busen und über Hüfte und Po. Bei mir (so empfinde ich das zumindest) betont und kaschiert das Kleid genau die richtigen Stellen!

Die Reaktonen der anderen:
Die Söhne, hachz, ich liebe sie: "Mama, Du siehst ja schön aus!" - "Was glitzert da so toll?" - "Hach, das Glitzerding ist ja sooo schön glatt."
Der Mann: "Was soll das blaue Ding da sein? Muss das da ran? Das sieht total altmodisch aus. Das Kleid ist ja schön, aber das Ding ..."
Mann, das ist WINTITSCH.

Sagt ihr mal was zum altmodischen, blauen Glitzerding?!

Lucille.
Lucille. originally uploaded by seemownay.

Meine Modifikationen: Ich hab die Ärmel recht schmal zugeschnitten. Ich hab das Kleid gekürzt, weil mich der Jersey erschlagen hat und die Proportionen nicht mehr schön aussahen. Ich hab eine Puschelblume angenäht, eben genau wegen den Proportionen, irgendwie war das für mich -ohne Blume- nicht stimmig.

Beim nächsten Mal: Werde ich kein Webband mehr einnähen. Muss ich schauen, ob die Kragenlösung für mich akzeptabel ist. Er sieht an mir mMn ziemlich gut aus, aber ist schon sehr gewöhnungsbedürftig. Und ja, es wird mindestens ein nächstes Mal geben. Ich hab da was im Kopf.

Und noch eine Frage in eigener Sache: Interessiert eigentlich irgendjemand meine Gedanken zu Schnitt, Stoff, Sitz etc? Oder schaut ihr nur Bilder? Ich bin mir immer unsicher, ob ich all das schreiben soll ... und heute mal eben wieder besonders, drum frag ich so blöde.

Schnitt: Lucille, Design: jolijou, ab 24. November 2011 als Ebook bei farbenmix
Stoff: recht fester Streifenjersey (Geschenk)
MeMadeMittwoch: mehr davon hier

22. November 2011

Schrankfüller.

Schneckennicki.

Jurassic.
Jurassic. originally uploaded by seemownay.

Im Frühjahr hatte ich bereits einige Shirts für den großen Sohn genäht. Da die Ärmel sowieso recht knapp und der Junge wächst wie Unkraut, war der Schrank schon wieder leer. Also hab ich noch ein paar "Alltagsshirts" genäht. Ich hatte den Dino-Jersey hauptsächlich für den Mittleren gekauft, allerdings fand der Große den Stoff so toll. Naja, bitte. Solange er sowas trägt, näh ich es ihm!

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou,
Größe: 134/140 (schmal)
Stoff: Jurassic, Tierjersey von lillestoff, Nicki von Hilco

21. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along II

Stoffwahl.
Stoffwahl. originally uploaded by seemownay.

Feincord in Staublila. Für den Kragen einer dieser drei Stoffe. Oder aber vielleicht auch gar keiner. Je nach Laune.

Wer noch so alles mitmacht: Weihnachtskleid Sew Along Teil 2: Stoffwahl.

Gitarren-Shirt

Guitar Hero.
Guitar Hero. originally uploaded by seemownay.

Das schönste Shirt der ganzen Serie. Oder zumindest das Shirt, mit der schönsten Applikation.

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou,
Größe: 134/140 (schmal)
Stoff: BigStar von farbenmix, gesammelte Reste
Schnickeldi: guggstu hier

20. November 2011

Xater aufm Bügel.

Bauernhof.

Rotkäppchen.
Rotkäppchen. originally uploaded by seemownay.

Ich zeig sie Euch ALLE! Noch 4 Tage bis zum Shopupdate bei farbenmix und ich hab noch ein paar Shirts auf Lager. Weiter gehts mit den Bügelshirts ... die beiden Shirts oben sind (bzw. waren) Geschenke für die Töchter meiner Cousinen. Dafür, dass ich quasi keine Mädelsstoffe besitze, find ich die beiden richtig gut für Mädels. Zumindest für Mädchen und Mütter, die nicht nur auf rosa, pink und lila stehen.


erstklassig.
erstklassig. originally uploaded by seemownay.

Das erstklassige Shirt war mal wieder eine Nullnummer - es ist ein recyceltes Shirt mit übernommenem Halsausschnitt, der war nämlich wirklich (ganz in echt, ich schwörs) klein. Ist aber für meinen Sohn einfach zu groß und wenn ich das Shirt auf dem Bügel hängen seh, so im direkten Vergleich zu den anderen Shirts da oben, isses offensichtlich: da muss man was drunter ziehen, damit es tragbar ist. Halsausschnitte übernehmen, auch wenn sie total klein aussehen, lass ich dann in Zukunft lieber.

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou
Größe: 98/104 und 134/140 (schmal)
Stoff: Interlock von lillestoff, Campan, Streifeninterlock ebenso wie der graue Ringeljersey von Sanetta, Monster von Stoff und Stil, Sterneninterlock
Schnickeldi: "erstklassig" Bügelflex von kaianja, Rotkäppchen von luzia pimpinella via peppauf

19. November 2011

Geschenke. Zur Geburt.

Herzen.
Herzen. originally uploaded by seemownay.

Zwei Babys wurden von mir mit einem Outfit beschenkt. Allerdings hatte ich vergessen, dass die Zwergenhose in Gr. 74/80 doch recht groß ausfällt und so passen Shirts und Hosen bestimmt zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Das Shirt der pinken Kombi war einmal unseres und wurde nur durch das Herz etwas aufgehübscht.

Bauernhof.
Bauernhof. originally uploaded by seemownay.

Das Bauernhoftiere-Shirt ist wieder Xater in der schmalen Version in Gr. 74/80 - allerdings ist das mit den verwendeten Stoffen etwas grenzwertig, da der Interlock nicht so stark dehnbar ist wie zum Beispiel ein Stretch-Jersey. Für solche Stoffe sollte man im Normalfall die weite Version wählen, hätte ich sicher auch, wenn mein Hirn beim Zuschneiden "ON" gewesen wäre.

Schnitt: Xater, ab 24. November, Design: Jolijou; Kuschelhose mit Bündchen aus der Zwergenverpackung beides via farbenmix
Größe: 74/80 (schmal)
Stoff: Herzen-Nicki von Stoff und Stil, Bauernhof-Interlock von lillestoff

18. November 2011

Walshirt oder ICH ICH ICH!

Walshirt.

Walshirt.

Endlich mal einer, der genau das tut, was ich ihm sage. Wenn er nicht sofort schauen muss, wie das Foto IN der Kamera aussieht. "Zeig, Mami!" - "Du musst erstmal so lange da stehen bleiben, dass ich das Foto überhaupt machen kann!"

Den Aufnäher hab ich ein wenig zu lange gehortet, aber im Frühjahr war das (also GENAU DAS) sein Standardspruch bei allem. Jetzt höre ich das kaum mehr, wenn ich recht überlege. Dafür dann: "Was is ges, Mami?!"

Walshirt.
Walshirt. originally uploaded by seemownay.


Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou,
Größe: 98/104 (schmal)
Stoff: Wal-Interlock von Stoff und Stil, grüner Sweat von Hilco
Schnickeldi: "ICHICHICH!!" aus der Serie "Talktome", Design: hamburgerliebe via kunterbunt-design

17. November 2011

Second Secondlife: Käfershirt

Käfershirt.
Käfershirt. originally uploaded by seemownay.

Im Sommer mit viel Liebe genäht. Vier Mal gewaschen. Löcher am Stoff direkt an der Naht. Das passiert bei recycelten Shirts ab und zu. Da ich leider nicht weiß, warum das passiert, denn es passiert mit frischen, alten, verschiedenen Nadeln, mal mit kaum getragenen Shirts und dann wieder mit ganz uralten Shirts (da könnte ich es ja verstehen), bin ich mittlerweile fast gänzlich davon abgekommen, Shirts zu recyceln. Dazu ist die Arbeit, die in so einem Shirt steckt, einfach zu aufwändig um es dann vielleicht nach 3-4 (oder wenn man die Augen zudrückt auch nach 10) Wäschen zu entsorgen. Falls jemand einen ultimativen Tipp hat, wie ich vor dem Zerschnibbeln feststelle, ob das Shirt es wert ist, immer her damit.

Käfershirt.
Käfershirt. originally uploaded by seemownay.

Trotzdem hier auch wieder ein Shirt recycelt. Und für meine Verhältnisse ziemlich stark betüddelt. Aber das war wohl nix: "Mama, ich hätte so gerne einen Pulli wo die Käfer vorne drauf sind." - Ja, ich lass in Zukunft hinten frei und mach lieber zwei.

Hier auch wieder das Problem mit den zu schnellen Haltungswechseln. Aber sie hatten Spaß und das Shirt sieht man trotzdem gut. Und der Zwerg, der sich da nicht richtig aus dem Foto rausschneiden ließ, der ist morgen dran!

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou,
Größe: 122/128 (schmal), ist eigentlich noch etwas zu groß
Stoff: Recycle-Shirt, Campan, CheekyBugs-Jersey via farbenmix
Schnickeldi: Käfer Applikationsvorlage von Jolijou (farbenmix CD 1), Velours-Käfer via Peppauf

16. November 2011

Coole Posen.

Zähne Zeigen.

Zähne Zeigen.

Zähne Zeigen.
Zähne Zeigen. originally uploaded by seemownay.

Die Aufgabe ein tolles Foto für ein Designbeispiel zu machen, ist nicht so einfach wie ich dachte. Zumindest, wenn Mutter und Sohn so unterschiedliche Vorstellungen von "toll" oder auch "cool" haben. Später am Rechner stell ich dann auch noch fest, dass die Kapuze so komisch verwurstelt ist. Na klasse. Größe 134/140 (weit).

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou
Stoff: Streifennicki (geschenkt), BigStars (farbenmix)
Schnickeldi: Papagei aus der Zähne-zeigen Serie von paulapü via peppauf

15. November 2011

Endlich - das Schulkindshirt in GANZ.

Ich hab diesen Herbst ein Shirt probenähen dürfen. Und ich habe meine Aufgabe mehr als erfüllt. Dieses Shirt ist einfach in allen getesteten Größen genau richtig für meine schmalen Jungs, es hat unendlich viele Möglichkeiten, es gibt die schmale und weite Version, kurze Ärmel, lange Ärmel, breite Armbündchen, Ellenbogenpatches, mit und mitohne Kapuze ...

Schulkind.
Schulkind. originally uploaded by seemownay.

... also bin ich, nachdem ich jeden Sohn mit einem Probeshirt ausgestattet hatte, gleich in die Serienproduktion gegangen und hab Einfachmalso-Geschenke, Geburtsgeschenke, eine Herbstgarderobe produziert und bin mittlerweile bei der 15 angekommen. So toll finde ich das Shirt und ich hab wirklich nix verändert!! Und weil mir nicht nur die Shirts alle so gut gefallen, sondern es bis zum Verkaufsstart (24. November) noch eine Weile dauert, werde ich meinen Blog kurzfristig in eine kleine XATER-Werbeplattform verwandeln. Nein, ich bin nicht gekauft, ich bin wirklich so begeistert. Und wer hats erfunden? Die gerade sagenhaft erfolgreiche Andrea Jolijou.

Schnitt: Xater, ab 24. November via farbenmix, Design: Jolijou,
Größe: 134/140 (schmal)
Stoff: Bio-Jersey von leider keine Ahnung, da Geschenk, aber gute Qualität, Sanetta-Ringel und Stenzo-Sterne
Schnickeldi: Schulkind-Velours via nähwahna

14. November 2011

Weihnachtskleid Sew Along I

Sammy.
Sammy. originally uploaded by seemownay.

Sammy. Tunika. Die Herausforderung dabei: Die Probetunika ergab, dass sie an den Schultern zu eng ist und die Armausschnitte etwas größer gehören. Ich trau mich nicht alleine.

Wer noch so alles mitmacht: Weihnachtskleid Sew Along Teil 1: Schnittmuster.

13. November 2011

12. November 2011

Best Blog.



Ruth hat mir einen Award verliehen. Vielen Dank! Ich bin so ein wenig zwiegespalten, was diese Awards betrifft. Aber gerade denk ich:

Was solls? Ruth findet meinen Blog toll. Ich möchte das nicht übergehen und sie vor den Kopf stoßen. Wie überheblich ist das denn? Mal abgesehen davon hab ich auch ein paar Lieblingsblogs. Und sicherlich sind alle Blogs aus meiner Leseliste lesenswert, trotzdem gibts immer wieder welche, die mir ein wenig mehr am Herzen liegen als andere.

Meine Favoriten zur Zeit sind also:

gretelies - mein großes Vorbild wenn es um Stoffkombinationen geht und die Shirtqueen
comtesse popess - hat die besten Mitarbeiter unter der Sonne auf ihrem Blog versammelt
lyaundich - verarbeitet die knalligsten Stoffe, an ihr sieht bestimmt sogar ein Kartoffelsack gut aus
miss shiva - näht mit Abstand die schönsten Jungsklamotten
Isabelle Wistuba PHOTO - macht die schönsten Fotos
cat-und-cascha - weil sie mit dem MeMadeMittwoch wohl die beste Idee in der deutschsprachigen Bloggerwelt hatte

Was ihr nun mit diesem Award anstellt, bleibt Euch überlassen. Wenn ihr Euch ein wenig freut, dann reicht mir das schon! Euch allen ein wunderschönes Martinswochenende!

9. November 2011

MeMadeMittwoch - Scoop Neck

Stars.
Stars. originally uploaded by seemownay.

Ich zeig Euch heute mal wieder ein Testshirt, das aber natürlich auch im Alltag tragbar ist. Ich war bisher immer noch auf der Suche nach einem schönen Raglanschnitt und ich glaube, ich hab ihn gefunden.

Wie ihr seht oder auch nicht seht -ich steh mal wieder etwas auf Kriegsfuß mit dem Novembernebel und meiner Kamera- ist der Ausschnitt riesig, den muss ich beim nächsten Mal etwas verkleinern, denn trotz meiner Liebe von größeren Ausschnitten ist mir das zuviel!

Stars.
Stars. originally uploaded by seemownay.

Da ich ja nun schon einige Shirts genäht habe, hab ich den Schnitt im Taillen- und Hüftbereich an mein starkes Hohlkreuz und meine ausladende Hüfte angepasst. Jetzt sitzt es da viel besser und fühlt sich gut an! Das Shirt könnte insgesamt etwas körpernäher sein, aber das kann ja dann individuell mal mit und ohne Nahtzugabe zugeschnitten werden.

Falls ihr das Shirt nachnäht, solltet ihr unbedingt sowohl beim Shirt als auch bei den Ärmeln reichlich zugeben (ich hab 15 cm dazugepackt).

Schnitt: Nr. 4 "Everyday Scoop Neck", Ottobre 5/2011
Stoff: Sterneninterlock (ertauscht), türkisfarbener Jersey via lillestoff
MeMadeMittwoch: mehr davon hier

8. November 2011

creadienstag #005

creadienstag.
creadienstag #005. originally uploaded by seemownay.

Das ging ja schnell. Ich hatte sogar noch Zeit mich meiner eigentlichen Dienstagvormittagsbeschäftigung zu widmen. Dienstags bin ich meistens Putzfrau, Dienstagvormittage sind blöd. Dieses Tutorial hab ich zu Rate gezogen, ich hatte keine Lust das Rad neu zu erfinden. Und weil es so schnell ging, kann ich Euch ja auch gleich das Endergebnis präsentieren:

creadienstag.
creadienstag #005. originally uploaded by seemownay.

Der creadienstag ist eine Idee von Kai Anja und Anke.

7. November 2011

Hand me down.

handmedown.
Hand me down. originally uploaded by seemownay.

Als der Mittlere heute diese beiden Stücke aus dem Kleiderschrank hervorzog, war ich verzaubert: so wunderschöne Klamotten, aber kein besonders gutes Foto! Ach, die sind ja von mir ... *grins* Mittlerweile werden sie vom zweiten Sohn getragen und haben den ein oder anderen Stern mehr oder auch ein Webband an der Knopfleiste, in der Hoffnung, dass der Snap nicht wieder ne Triangel in den Stoff reißt.

Schnitte: Mika und Bjarne via farbenmix
Stoffe: recycelt
Schnickeldi: Webbänder "Matrosen Ahoi!" und "Robo-e-Friends" via farbenmix

5. November 2011

1. November 2011

creadienstag #004

creadienstag.
creadienstag #004. originally uploaded by seemownay.

Jetzt hab ich das augenkrebsrot schon so stark verändert, dass der schöne braune Parkettfußboden sehr krank aussieht und trotzdem knallt mein Foto *hüstel* ein wenig.
Das soll mal ein Martinsmantel für den Kindergarten werden. Sollte der was werden, dann bin ich geneigt eine kleine Anleitung dazu zu schreiben. Wichtigstes Element: er soll teilbar sein!

Der creadienstag ist eine Idee von Kai Anja und Anke.