26. April 2012

Nicki-Babyhosen

Babyhosen
Babyhosen, originally uploaded by seemownay.

Zu diesen wundervollen Babyhosen gibt es nicht viel zu sagen. Ich habe sie früher geliebt, weil sie am Babybauch nicht drückten, die Pullis immer schon drinblieben und sie lange mitwuchsen. Jetzt gibt es einen Babyboom im Freundeskreis und ein Schnittmuster musste her. Erprobt und für gut befunden und gleich in den Shop gesteckt.

25. April 2012

Ich freue mich heute ...

Orange
Oransch, originally uploaded by seemownay.

... über den Sonnenschein am Morgen und die Aussicht auf sommerliche Temperaturen am Wochenende.

... über das abgelegte iphone-Cover der Freundin (sie hat jetzt pink), das gestern in meinem Briefkasten lag.

... über die Tatsache, dass mir endlich die richtige Stoffkombi für die Geburtstagstasche meiner Schwester in die Hände gefallen ist.

... über die Winterklamotten, die Schneehosen, die Schneeanzüge, die lange Unterwäsche, die endlich den Weg in den Keller gefunden hat.

Und worüber freut ihr Euch heute?

23. April 2012

Taufkleid für Mia

Taufkleid

Im März erreichte mich die Anfrage, ob ich auch Taufkleider nähen könne! Die Schwierigkeit: das Taufkleid sollte aus dem Hemd entstehen, das der Vater des Täuflings zur Hochzeit getragen hatte. Ja, natürlich - eine solche Herausforderung kann ich mir doch schwerlich entgehen lassen. Ich hatte sofort eine Idee vor Augen und diese dann in Absprache mit der Auftraggeberin umgesetzt. Das Ergebnis kann ich Euch leider nur auf dem Bügel zeigen, ich hoffe, ich bekomme mal noch ein Foto am Täufling geschickt.
Die Auftraggeberin wollte gerne, dass das Kleid mit dem Namen des Kindes und dem Taufdatum bestickt wird, allerdings war der Stoff des Kleides sehr dünn. So haben wir mit einem Etikett im Inneren des Kleides einen guten Kompromiß gefunden. Name und Datum sind selbstverständlich von Hand gestickt!

Taufkleid
Taufkleid, originally uploaded by seemownay.

Schnitt: eigener Schnitt, das Oberteil mit Kragen ist von Bjarne (farbenmix)
Stoff: Hochzeitshemd vom Vater des Täuflings, Stoff&Stil
Schnickeldi: Samtband von mira

19. April 2012

Ein Souvenir aus Berlin.

Haarschmuck.

Haarschmuck originally uploaded by seemownay.

Als ich zufällig vorhin in einem Blog über das heutige Motto von luziapimpinellas "beauty is where you find it"-Serie gestolpert bin, kramte ich mir mein liebstes Berlin-Souvenir hervor. Ich gebe zu: der Berliner Fernsehturm hats mir angetan. Ich könnt mir den überall hinpappen ...
... mein Faible für den Turm entstand bei einer Seminaraufgabe im Studium. Ich weiß noch, dass wir ein Daumenkino produzieren sollten. Aber nicht irgendeines: Fahrt nach Berlin und dann X (und das war eine sehr hohe Zahl 20?25?)-Mal auf der S-Bahnstrecke zwischen Berlin Zoo und Ostkreuz hin- und her. Aus den immer wiederkehrenden Eindrücken dieser S-Bahn-Fahrten sollte dann eben das Daumenkino entstehen. Soifz. Ich habs dann im nächsten Semester mal mit Aktzeichnen versucht.

Aber der Fernsehturm, der ist mir geblieben. Ich liebe ihn!

17. April 2012

Wenn einer eine Reise tut.

Siegessäule.
Brandenburger Tor.
Drachenspielplatz.
Waschbecken.
Himmelhaus.
Berlin-Fotos, originally uploaded by seemownay.

Und auch noch relativ spontan zwei Tage früher in den Urlaub fährt, dann liegt das virtuelle Leben brach. Denn Aufräumen, Packen und Arbeiten ist einfach wichtiger als hier noch einen schnellen Ostergruß zu hinterlassen. Oder auch das schnelle Muffinrezept zu bloggen. Das läuft mir ja nicht weg.

Eine Woche Urlaub in Berlin liegt hinter uns. Meine Söhne waren begeistert von der großen Stadt, den vielen verschiedenen Spielplätzen, die einfach überall waren. Sie liebten die S-Bahn, Metro-Tram, Doppeldeckerbusse und U-Bahnen. Waren heiß darauf ein, zwei, viele Museen zu besuchen und wären gerne noch länger geblieben. Sie haben bereits überlegt, was sie dann beim nächsten Mal unternehmen wollen. "Hach, Berlin ist so schön!" seufzte der Mittlere am zweiten Tag auf dem Rückweg zur Unterkunft.

Ein Städtetrip mit kleinen Kindern verläuft anders. So hatten wir sicherlich andere Prioritäten als der "Normaltourist". Eigentlich haben wir nicht wirklich viel unternommen und doch hatte jeder Tag ein paar kleine Höhepunkte. Einer meiner Höhepunkte war zum Beispiel der Dreijährige, der sich genau in die geöffnete U-Bahntüre schmeißt und einen Trotzanfall hinlegt, weil ein anderer als er den Knopf fürs Türöffnen gedrückt hat. Sowieso hat uns jeder Berliner ÖPNV-Nutzer immer recht schnell als Touristen erkannt: "Mama, wohin fahren wir?" - "Ich weiß es: nach Balihn!" oder auch: "Wieviele Stationen müssen wir fahren?" - "Die Frau hat gesagt vier." - "Aber die Frau weiß doch gar nicht, wo wir hinfahren."

Ganz klasse war für mich natürlich dann, dass meine vier Männer bereits am Freitag nach Hause fuhren und ich noch bis Sonntag bleiben durfte. Ich habe mich sehr gefreut, dass zwei Freundinnen den Weg auf sich genommen haben und wir so ein Nord-Süd-Hauptstadttreffen abhalten konnten. Am Freitagabend haben wir Suse in ihrem tollen HeimatKinder-Laden abgeholt und waren gemeinsam essen. Den Samstag haben wir dann bummelnd in Friedrichshain verbracht und die vielen kleinen Lädchen rund um den Boxhagener Platz unsicher gemacht. Gerade da kam ich mir doch vor wie ein richtiges Landei - was es da für tolle Sachen gibt und wie viele echte Alternativen es zu den 08/15-"Normalo-Dingen" im Leben gibt! Ganz sicherlich werde ich Euch in den nächsten Wochen mal das ein oder andere Berlin-Mitbringsel zeigen, sicherlich gibt es unter uns noch mehr Landeier!

Den Sonntag habe ich dann größtenteils Hörbuch hörend im Zug verbracht und nun versuche ich langsam wieder in den Alltag einzutauchen. Das ist gar nicht so leicht, denn das Hörbuch ist eine vierteilige Serie und wahnsinnig spannend. Und den allerletzten Rest höre ich jetzt an, drum feile ich nicht mehr am Posting rum, sondern lasse Euch lesen!

In den nächsten Tagen zeig ich Euch mal, woran ich hier gerade arbeite, das erste "Freundebaby" ist nämlich schon vor zwei Wochen geschlüpft und ich will doch gerne etwas Genähtes verschenken!

4. April 2012

Gestern eingezogen!

Gürtel.
Stoff originally uploaded by seemownay.

Diese tollen Ringeljerseys sind gestern bei mir eingezogen. Ich hätte noch etwas davon abzugeben. Schick mir doch eine Mail, wenn Du Interesse hast!

Jetzt ist alles weg!

Farben: hellblau/blau - 1 Meter, dunkelgrün/hellgrün - 1,5 Meter, blau/hellblau - bereits reserviert, rot/weiß - 1,5 Meter
Zusammensetzung: 92% Baumwolle, 8% Elasthan

3. April 2012

Kindergürtel

Gürtel.

Kindergürtel originally uploaded by seemownay.

Schon lange wollte ich Kindergürtel mit praktischen Gürtelschnallen machen. Gestern hab ich es dann endlich getan, vier Gürtel mit einer Länge von etwas mehr als 70 cm sind gleich ins Paket zur fachkultur gewandert. Jetzt brauche ich erstmal wieder Gurtband.

Schnitt: naja, so schwer isses ja nicht
Zubehör: Gürtelschnalle, Baumwollgurtband beides über emmeline-design
Webbänder: Herzilein, Sporty DeerStar (Design: luziapimpinella) via farbenmix, little forest (Design: bora) via lillestoff, Piraten (leider ist die Bezugsquelle nicht mehr bekannt)