31. Dezember 2012

So war 2012!

Gestern habe ich mich durch meine instagram-Bilder geklickt und etwa 150 Bilder als Gedankenstütze 2012 behalten. Drum habe ich meinen Jahresrückblick einmal quartalsweise sortiert.


Visitenkarten für seemownay. Ich find sie immer noch genial: simpel und klar, genauso wie ich bin.
Der kleinste Kerl war oft schwer beleidigt und voller Wut und Zorn. Ich hab ihn mehrfach dabei fotografiert. Lustigerweise half mir das, den nötigen Abstand zu gewinnen und nicht auch noch Rumpelstilzchen zu spielen.
Tolle Mütze von MoNiKate - jeden Cent wert!
Spielerunde.
Knöpfe. Geordert bei der MunichFabricStart. Bei Interesse: Mail.
Immer wieder: Speiseplan.
Detail.
Dritter Geburtstag.
MaskingTapeKresseTöpfchen. Yeah: Frühling!


Berlin, Berlin. Wir waren in Berlin!
Flavia de Luce.
Haben das mal selbst in die Hand genommen. Oder besser: auf den Fuß gebracht.
Geburtstagstasche.
Simone MacGyver.
Maiswaffel in Opas Kaffeemühle mahlen.
Schon wieder: lesen.
Jaaaa. Man kann sie nun in Tüten kaufen!
Coole Tüpe.


Ich liebe den Himmel!
Neuer Sport.
Sommer! Limettenwasser.
Hochzeit.
Blaue Lagune.
Plantage!
Erstes Zeichen des nahenden Herbstes.
I love Zwetschge!
Inline-Skater.


Kartoffelkönig.
Prototyp.
Mascara-Styling.
Martinsgänse.
Geburtstagsgeschenk.
Über ihn (den Kleinsten) hab ich in diesem Jahr am meisten geschmunzelt und gelacht.
Kleiner Markt.
Geburtstagskuchen. Er ist schon ACHT!!
Letzter Auftrag 2012.

Viele Bilder schaffen es nicht in den Blog. Hier findest Du mich bei instagram. Oder auch auf dieser Seite hier im Blog.

Jetzt aber wirklich:
Ich wünsche Euch einen guten Start ins Jahr 2013. Gelassenheit ist wohl mein Zauberwort!

29. Dezember 2012

Feriengrüße



Bestimmt ist es nicht förderlich, wenn man mit dem Blog im Gespräch bleiben will, einfach mal so kurz vor Weihnachten in der Versenkung zu verschwinden. Nun ja - ich pfeif auf sämtliche Strategien und habs trotzdem gemacht.

Hier geht es allen gut, ich habe vor Weihnachten alle Aufträge erledigt und abgegeben. Auch die eigene Familie konnte ich noch benähen. Wir hatten schöne Feiertage, wurden reichlich beschenkt und haben gerade einen tollen Ferienmodus mit viel Gammeln, Familienzeit, Lesen, Spielen und "Alleine-Zeit" für die Erwachsenen gefunden.

Falls ich es nicht mehr vor Silvester hier in diesen Blog schaffe, möchte ich Euch schon einmal einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen! Ich würde gerne im neuen Jahr hier durchstarten und mal alle ungezeigten Projekte der letzten Zeit veröffentlichen. Wir lesen uns. Bis dahin - eine schöne Zeit!

4. Dezember 2012

Patchworkkissen






Könnte eine neue Leidenschaft werden. Ich finde diese Kissen so wunderschön! Durch das Volumenvlies und das Quilten (mit der Maschine) wird die Vorderseite richtig plastisch. Ich weiß nicht, welches ich schöner finde ...

Ihr findet das rot-pink-rosafarbene Kissen HIER und das blau-grüne Kissen HIER in meinem Dawanda-Shop. Weihnachten ist nicht mehr weit!

3. Dezember 2012

Flora Fox Josipa



Vor dem Markt noch unbedingt genäht. Diese Tasche hatte ich schon so lange im Kopf und ich wollte endlich wissen, wie groß und schön sie nun eigentlich aussieht. Bisher hatte ich nur die kleine Version gemacht. Aber diese hier ist wirklich alltagstauglich. HIER zu finden.


Schnitt: Josipa von gretelies
Stoff: helltürkisfarbener Jeans, türkisfarbene Silikonpopeline, FloraFox Popeline
Schnickeldi: Webbänder - FloraFox (Design: luziapimpinella), SpitzenWerk (Design: Kleiner Himmel Design), Sternenband, petrol alle via farbenmix

2. Dezember 2012

1. Advent


Nachdem mein "Adventskranz" gestern irgendwie so verloren auf dem großen Eßtisch aussah, habe ich kurzerhand am Abend noch einen kleinen Untersetzer dazu genäht. Jetzt sieht es wirklich schön festlich aus!

Seit zwei Jahren bin ich nun an diesem Adventsleuchter im Schaufenster vorbeigelaufen, wenn wir über Weihnachten zuhause bei Oma und Opa waren. Im Januar war dann der Leuchter drastisch reduziert und ich hatte noch etwas Geld im Geldbeutel, also habe ich ihn spontan gekauft. Lustigerweise sind das normalerweise gar nicht meine Farben und der Leuchter wirkt auch eher kühl, aber ich hatte mich nun mal verliebt. Und jetzt freue ich mich täglich an dem wunderschönen Schmuckstück auf meinem Tisch. Leider hat der Jüngste natürlich gleich Hand angelegt und so ist der Leuchter gleich zum unverwechselbaren Unikat mutiert: ein Engelchen kann leider nicht mehr fliegen.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen 1. Advent und eine ruhige Adventszeit. Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mich nicht von den ganzen Erwartungen an einen besinnlichen und feierlichen Advent stressen zu lassen. So kommt die adäquate Stimmung hoffentlich ganz von alleine!

Heute gibt es übrigens 12% auf Material im dawanda Weihnachtsspezial und mein Shop ist mit dabei: ein paar Stöffchen hab ich noch!

1. Dezember 2012

Neue Schlafkissen.



Bis vor drei Tagen haben die Jungs immer mit ihren Kuschelelefanten geschlafen. Aber die mussten unbedingt in die Wäsche, weil sie schon etwas ungut müffelten. Obwohl ich den niedrigsten Schleudergang gewählt habe, hab ich zwei ziemlich zerrupfte Elefanten aus der Maschine geholt. Da war das Drama natürlich groß! Also hab ich die schon länger geplanten Kopfkisselchen in einer Nacht- und Nebelaktion umgesetzt.

Hach, jaa. Irgendwie nicht wirklich ne große Kunst, aber schön schlicht und schön schön. Zu Weihnachten gibts dann für jeden noch nen Wechselbezug, denn so ein Bezug, den man waschen kann, hat seine Vorteile. *grins* Die Sticki-Kiste wurde schon gesichtet und Wünsche geäußert.


Hinten hab ich nen einfachen Hotelverschluß gemacht, wenn man die Seiten schön weit (aber nicht zu weit - lach) überlappt, dann klafft auch nix auf.