30. Mai 2011

CheekyBug Shirts.

Diese Applikationsvorlage ist einfach zu schön: schnell genäht (insbesondere dann, wenn man die Beine durch Baumel-Jerseystreifen ersetzt und die Sterne aufbügelt oder ganz weglässt) und macht echt was her.

CheekyBug.
CheekyBug for Little T. originally uploaded by seemownay.

Also haben alle drei Lieblingssöhne ein CheekyBug Shirt bekommen. Mal mehr oder weniger recycelt. Ich hoffe mal, der älteste Lieblingssohn ist im Herbst noch nicht zu alt für sonen Käfer, denn der Pulli ist aus angerauhtem Sweat und warm.

CheekyBug.
CheekyBug for Big L. originally uploaded by seemownay.

Hier hab ich gleich mehrere Sachen ausprobiert: das braune Shirt hat fertige Ärmel bekommen, dazu hab ich das Ärmelschnittmuster (Imke) so auf den Ärmel gelegt, dass die Ärmelkante unten mit dem Bündchenansatz abschließt und dann den Armausschnitt zugeschnitten. Beim Nähen hab ich die Seitennähte geschlossen und dann die Ärmel in die Armöffnung eingesetzt, ging völlig problemlos. Werd ich mir merken, geht nämlich schnell!

CheekyBug.
CheekyBug for Middle J. originally uploaded by seemownay.

Beim wild-kombinierten grünen Shirt hab ich einmal ein Babyshirt für einen Ärmel recycelt, und den Bruch des Ärmels auf der Seitennaht des Ursprungsshirt platziert. Alles andere wäre nicht gegangen. Dann hab ich nur für das Vorderteil des Shirts ein Recycling-Shirt genutzt und dann vor dem Schließen der Ärmel- und Seitennaht die Rückseite einzeln gesäumt. Klappt auch! (Hier fehlen übrigens noch die Bügel-Sterne, sind mittendrin ausgewesen.)

Schnitte: 2 x Imke (110/116 und 122/128), Zoe (86/92)
Stoffe: hauptsächlich Recycling-Shirts, Cheekybug-Jersey (farbenmix), Campan (Hilco), Sweat (Hilco), Bündchen (alle Stoff&Stil)
Schnickeldi: CheekyBug Applikation, Design: jolijou (ist auf der FM-CD 1 enthalten)

27. Mai 2011

So nähe ich "Roll-Jersey".

Ihr habt bestimmt Eure eigenen Methoden, wie ihr mit dem sich einrollenden Jersey beim Vernähen umgeht. Für eine Freundin mit neuer Overlocke habe ich vor einigen Tagen mal Fotos gemacht und veruche meine Methode einmal zu beschreiben. Ich hoffe, ich kann es verständlich rüberbringen.

Zunächst: Ich nutze mittlerweile wirklich nur noch sehr wenig Stecknadeln. Bevor ich "Roll-Jersey" vernähe, rolle ich ihn aus und stecke ihn etwa alle 10 - 15 cm mit einer Stecknadel zusammen. Das erleichtert das Nähen meiner Meinung nach sehr.

Overlock.
Overlock. originally uploaded by seemownay.

Beim Nähen liegt der Jersey so auf der Maschine, dass die untere Kante des Jerseys durch die Auflagefäche der Overlock ausgerollt wird. Die Stecknadeln verhindern hierbei, dass der Jersey nicht so weit entschwindet und der Stoff damit im Nähfluß meist automatisch ausgerollt wird.

Overlock.
Overlock. originally uploaded by seemownay.

Dann hab ich beim Nähen die rechte Hand am Stoff vor der Overlock und kontrolliere, dass der unten liegende Stoff "ausgerollt auf die Overlock trifft. Mit der linken Hand "entrolle" ich immer den Jersey, der oben liegt.

Sicherlich gibt es noch viele andere und weitere Tricks, einige arbeiten mit Sprühstärke. Vielleicht mögt ihr Eure Arbeitsweise verraten? Ich würde mich freuen!

26. Mai 2011

Krebs-Shirt.

Krebs -Shirt.

Krebs -Shirt.
Krebs-Shirt. originally uploaded by seemownay.

Das Shirt hab ich ganz frisch zum Recyceln bekommen. Türkis und petrol sind zur Zeit genau meine Farben, also hab ichs natürlich gleich verwurstet. Hier sieht man den schönen Raglanschnitt (den ich schon mal gezeigt hab) richtig gut. Allerdings ist das Shirt etwas lang und da schoppt das etwas blöde. Einfach Bündchen am Ärmel geht auch schnell.

Schnitt: Nr. 15 Ottobre 6/2010
Stoff: Shirt und Campan
Schnickeldi: Krebs (enemenemeins)

25. Mai 2011

MeMadeMittwoch - HippieRock

Hippie-Rock.
Hippie-Rock. originally uploaded by seemownay.

Wirklich anders sieht dieses Foto jetzt nicht aus ... hier mein Blogeintrag vom letzten Jahr. Ich glaube, ich brauch noch so einen, jetzt hab ich ja auch die Anleitung gefunden. *grins*

Schnitt: HippieRock auf Basis von Römö (farbenmix)
Stoff: hab ich keinen Bock aufzulisten
Schnickeldi: Webbänder von luziapimpinella und paulapü
MeMadeMittwoch: mehr davon hier

24. Mai 2011

InkogniDino

inkogniDino.
inkogniDino. originally uploaded by seemownay.

Zugeschnitten bereits vergangenen Sommer, nicht genäht, weil ich irgendwie dachte, das Applizieren des Dinos würde so lange dauern. Hat es nicht. Auch recycelt, auch wieder Säume genutzt - schon fertig. Teaser war hier.

Schnitt: Zoe (farbenmix)
Stoff: 2 Shirts
Schnickeldi: Dino aus dem inkognitiere-Ebook (jolijou)

InkogniEule

Eule.

Eule.
Eule. originally uploaded by seemownay.

Eines der Teaser-Shirts. Grün ist scheinbar das neue Blau (ich wiederhole mich). Endlich haben mal die zwei Ministückchen Püreh-Jersey, die ich besaß irgendwo dazu und vor allem die Schnittmuster draufgepasst. Ansonsten Recycling pur.

Schnitt: Imke aus dem Buch, mit einer kleinen Abwandlung
Stoffe: Recycling-Shirts, Säume als Säume genutzt (darum isses auch schon fertig), Restekiste
Schnickeldi: Eule aus dem inkognitiere-Ebook (jolijou)

23. Mai 2011

LoveChirp Verkauf



Ich bin gerade dabei Stoffe für "MeMade" zusammenzusammeln, denn so ein Großprojekt wie das Shirts-Projekt für die Jungs hab ich auch noch für mich vor. Dabei bin ich über den LoveChirp Stoff von farbenmix (Design von luzia pimpinella, 2010) gestolpert. Und so wirklich passt der Stoff nicht zu mir, darum verkauf ich ihn.

Ich habe noch 1,45 m übrig und hätte gern fürs gesamte Stück 30 Euro (oder für 1 m 24 Euro) inklusive versicherten Versand (4,50 Euro). Bei Interesse schickt bitte ein Email an mich oder hinterlasst einen Kommentar.

EDIT: Der Stoff ist verkauft!

Finetuning.

Finetuning.
Finetuning. originally uploaded by seemownay.

Jetzt sind alle Shirts zusammengenäht. Alle Shirts haben ein Halsbündchen, nach meinen ersten mißglückten Versuchen nun endlich wieder mit dem "Ringbündchen". Einige Shirts haben bereits durch geschicktes Recycling Ärmel- und/oder Shirtsäume.

Also geht es jetzt ans Finetuning: Säumen, Fäden vernähen, Stempeln, hier und da ein Velours aufbügeln oder ein Label anbringen.

Und dann sind sie fertig. Nach zwei Wochen (mit Unterbrechungen) Fließbandarbeit gucken mich dann im Minutentakt lauter Einzelstücke an und darauf freue ich mich schon sehr!

22. Mai 2011

Sechs am Sonntag (11)

Pimp my Postkarte.

Geburtstagseinladung. genäht.

Free full moon owl stencil. Eulen-Vorlagen.

Anhänger. Resteverwertung.

Papiergirlande. Eine Girlande ist doch fast jedesmal dabei!

Sew a zippered wristlet: Tutorial. Ein Tutorial für eine RV-Tasche auch!

--

Solltet ihr selbst ein tolles Tutorial auf Eurem Blog veröffentlichen, dürft ihr mir gerne einen Link dazu mailen!

17. Mai 2011

Mini-Gretelies.

Mini-Gretelies.
Mini-Gretelies. originally uploaded by seemownay.

Das ist ja mal ein toller Schnitt! Am liebsten wär ich nicht zur Hochzeit gefahren und hätte der lieben Freundin, die in mühevoller Kleinarbeit ein wunderschönes Hochzeitsgeschenk gebastelt hat, die Mini-Gretelies eben nicht geschenkt. Oder hätte einfach nur "Vielen Dank für Deine Mühe!" gesagt und gut ...

... dieser Schnitt ist genial. Für mich stimmt hier einfach alles, die Proportionen, die Platzierung der Abnäher, das Verhältnis des oberen Teils zum puscheligen Täschchen. Ich werd in Zukunft nimmer selber basteln!

Schnitt: Mini-Gretelies von gretelies
Stoff: "Äh, weiß nicht, ist das ein alter Stenzo?" und Teile eines Jeanshosenbeins
Schnickeldi: Webband "Loverchirp" von luziapimpinella, Häkelborte aus dem nähwahna

16. Mai 2011

Zwergenkleid. Das Zweite.

Zwergenkleid.
Zwergenkleid. originally uploaded by seemownay.

Diesmal war ich schlau. Ich hab nicht erst am Tag vor der Abreise über ein Mitbringsel nachgedacht. Dem Kleinkind des Brautpaares hab ich ein Zwergenkleid mitgebracht.

Zwergenkleid.
Zwergenkleid. originally uploaded by seemownay.

Weil mir Kleidchen für so Zwerge immer etwas unpraktisch erscheinen hab ich es als Tunika genäht. Und ja, wenn es dem Probemodell gerade noch so passt, dann wirds am beschenkten Mädchen genauso aussehen, wie ich mir das vorstelle. Mein Zwerg hätte die Tunika gerne behalten: "ICH?" - "Nö, die ist für Mira."

Schnitt: Zwergenkleid (Gr. 62/68) aus der Zwergenverpackung
Stoff: Restekiste und ein schöner Baumwollpopeline von Hilco aus der Sommerkollektion 2010
Schickeldi: Häkelherz

15. Mai 2011

Sechs am Sonntag (10)

Blueberry Chocolate Squares. Quilt-Inspiration.

Easthampton. Ein bißchen Lokalpatriotismus muss sein. Guggstu Impressum.

Ich bin ein Fan Freebee. Schönes Papier zum Briefumschläge basteln.

Template Tuesday: Love Lasso. Irgendwann werde ich mir einmal so einen wunderschönen Scherenschnitt auf ein Shirt "freezern".

Geek Craft Print. Nette Etiketten für Eure Geek-Kinder.

Affordable Art: Flower Edition. Neue Serie bei Jolijou (?).

14. Mai 2011

Teaser 06

Teaser 6.
Teaser 06. originally uploaded by seemownay.

Bei genauer Betrachtung des Bildausschnitts fiel mir auf, dass man da ja was sieht. Echt ma! Leider muss die Auflösung noch etwas warten, weil ich zwischendrin noch zwei wichtige Näharbeiten vorziehen musste.

11. Mai 2011

Stofflager

Stofflager.
Stofflager. originally uploaded by seemownay.

*schluck*
DAS ist mein Stofflager oder auch mein Stoffregal im Arbeitszimmer. Eine kurze Führung gefällig?
--
Oben auf dem Regal in den Kisten befinden sich die Reste, schön sortiert nach Stoffart (Hosenstoffe, Sweat + Nicky, Baumwolle + Popeline), die Vliese bzw. das in Streifen geschnittene Bündchen. Die Jerseyrestekiste steht momentan vor dem Regal, genauso wie eine Kiste aus dem Kistenstapel neben dem Regal, da ich ja vor einigen Tagen viele Shirts zugeschnitten habe und dann auch noch Stoff für Applikationen brauchte.

In der Ebene darunter sind die Popelines bzw bedruckten Muster-Baumwollstoffe, hinten im Eck die Stoffe für Schlafanzughosen (sprich: nicht so dolle) und Leder.

Noch eins tiefer befinden sich meine Schnittmuster, ausgedruckten Ebooks, also der ganze Theoriekram. Ganz hinten im Eck meine geliebte, aber stiefmütterlich behandelte Briefmarkensammlung.

Und ab jetzt platzt das Regal aus allen Nähten: denn das ist die Jerseyebene. Ursprünglich liegen die Ringel links, die einfarbigen Jerseys in der Mitte und die Muster rechts. Naja, jetzt stopf ich, wo es Platz hat. Allerdings hab ich auch erst Stoff gekauft um mir einige Shirts zu nähen, da wirds dann schnell wieder weniger. Im Eck der Sweat, Interlock und Nicki, auch gut aufgestockt, auch hier zwei Projekte für mich im Kopf.

So. Noch eine Regalboden tiefer lagert ein Jersey zwischen. Und darunter sind die einfarbigen Baumwollstoffe, daneben Streifen, Sterne, Karo (auch Baumwolle), dann Bündchenstoff (kann man NIE genug haben), im Eck fristen Cord und Leinen ein trostloses Dasein.

Das unterste Fach enthält dann zunächst dicke Taschenstoffe (IKEA halt), daneben liegen Hemden zum Recyceln und im Eck dann Hosenstoffe und Hosen, auch zum Recyceln.
Ich hatte angedeutet, dass neben dem Regal noch Kisten stehen, 4 Stück, darin befinden sich dann: UFOs, Fleece, Shirts zum Recyceln und Kissen, die irgendwann in diesem Leben einmal Bezüge erhalten.

Vor dem Regal steht normalerweise das Bügelbrett und auf dem Boden davor die Kiste mit den aktuellen Projekten, denn ich kann irgendwie nicht einfach mal nur eins nach dem anderen bearbeiten. Ich mag es mehrere Projekte gleichzeitig am Laufen zu haben.
--
Ende. Ich finde, das geht noch! Wenn ich jetzt aber erzähle, dass ich KEINEN einzigen Stoff habe um mir einen Jerseyrock zu nähen, glaubt ihrs? Ich weiß es, der einzige in Betracht kommende Stoff ist etwa 10 cm zu kurz. Mist aber auch! *grins*
--
Hier gibt es noch mehr Leute, die einen Einblick in ihr Stofflager geben! Und auch noch selbstgenähtes am MeMadeMittwoch zeigen!

Teaser 03

Teaser 3.
Teaser 03. originally uploaded by seemownay.

OK. Es wird langweilig. Zu meiner Verteidigung gibt es zu sagen, es ist ein andere Winkel und ein anderes Shirt. Morgen gehts weiter. 3 Teaser hab ich noch.

10. Mai 2011

Teaser 02

Teaser 2.
Teaser 02. originally uploaded by seemownay.

OK, Rülli hatte recht (aber Rülli hat ja selbst die Ebooks von jolijou schon rauf und runter genäht), wobei mir die Johanna auch sehr gut gefallen hat. Und noch ein Foto, wieder total einfach!

Und noch was: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUM GEBURTSTAG, MOMA!

9. Mai 2011

Teaser 01

Teaser 1.
Teaser 01. originally uploaded by seemownay.

Am Mittwoch habe ich den zugeschnittenen Haufen gezeigt, seither bin ich mit der Stapelverarbeitung beschäftigt. Einige Shirts werden mit Applikationen verziert, das nimmt etwas Zeit in Anspruch und so kann ich noch nicht wirklich viel zeigen. Wird diese Woche wohl eine Teaser-Woche ... wer möchte, darf raten um welche Applikation es sich handelt!

8. Mai 2011

Sechs am Sonntag (09)

Pattern-weights. Zuschneide-Gewichte. (Ich hab mir einfach mal die größten Unterlegscheiben im Baumarkt gekauft, das funktioniert sehr gut - auch ohne Verzierung.)

Sewing 101: Zippered Case. Ich liebe sie einfach: Reißverschlußtäschchen die 250te.

Puppenbettwäsche. Augenschmaus und Tipp.

Kids Art Display Banner. Wimpelketteninspiration.

maikitten. Schöner Blog. Insbesondere für die Berliner und Berlinbesucher interessant, der was-gibts-wo-Stadtplan.

Ferm living inspired. Anleitung für ein Patchwork-Kissen.


6. Mai 2011

Mug Rug. Kaffeepottuntersetzer.

Mug Rug.
Mug Rug. originally uploaded by seemownay.

Kurz vor meiner Abfahrt nach Berlin traf es mich wie ein Blitz: eigentlich würde ich einigen Menschen ja so gerne was mitbringen. Aber was tun? Denn normalerweise fällt mir das jedesmal so spät ein, dass ich keine Zeit mehr habe.

Mug Rug.
Mug Rug. originally uploaded by seemownay.

Dieses Mal habe ich es aber geschafft, denn mir ist da etwas eingefallen, was wirklich auch noch in letzter Minute zauberbar ist. Und auch noch gut aussieht. Über den Nutzen kann man allerdings diskutieren ...

... und so habe ich (hoffentlich) zwei nette Menschen mit überaus brauchbaren MugRugs beschenkt. Und jetzt will ich auch so Dinger.

Edit: Zwischendrin eine Lage Bodenwischtuch vom Discounter ...

Schnitt: selbstgebastelt - is ja nicht wirklich sehr kompliziert
Stoffe: Leinen (IKEA), Stoffreste (gretelies)
Schnickeldi: nüscht

4. Mai 2011

WIP Wednesday - Kindershirts.

WIP Shirts.
WIP Shirts. originally uploaded by seemownay.

Stimmt ja gar nicht. Eine Schlafanzugshose hat sich dazwischengeschummelt.

Die Kinder brauchen Shirts und so hab ich einige viele Stoffe aus dem Regal gezogen, die Recycle-Kiste hervorgeholt und zugeschnitten was das Zeug hält.
Ich weiß auch nicht warum, aber ich mag es lieber abschnittsweise ... erst viele Schnitte auf einmal abzeichnen, dann viele Dinge auf einmal zuschneiden und dann lange Zeit nix anderes mehr tun müssen als Nähen.

Edit: WIP Wednesday (engl.) = Work in Progress Wednesday = "Mittwoch mittendrin"

3. Mai 2011

Rezept: Apfel-Mus. Apfel mal anders.

Apfel-Mus.
Apfel-Mus. originally uploaded by seemownay.

Auch ein Urlaubsmitbringsel. Und irgendwie so lecker. Und so noch nie gegessen oder gesehen. Darum mag ich es gerne mit Euch teilen.

Zutaten:
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
0,5 l Apfelsaft
Zucker

250 g Quark
1 Becher Schlagsahne
Süßungsmittel nach Belieben

1 Apfel

So gehts:
Vanillepudding nach Packungsanleitung kochen, aber anstelle der Milch Apfelsaft verwenden. Pudding abkühlen lassen.
Quark mit dem Pudding verrühren, nach Belieben süßen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Jetzt schmeckts schon lecker!
Ganz besonders lecker schmeckt es aber, wenn ihr jetzt noch einen Apfel fein reibt und unterhebt.

Viel Spaß beim Nachmachen! Danke, Jojo, fürs Mitbringen!

2. Mai 2011

Urlaubsmitbringsel

Berlin.

Görlitz.

Kletterpark.

Saurierpark.

Dresden.

Ostern 2011. originally uploaded by seemownay.

Wir waren unterwegs. Und scheinbar hatte ich fotografisch eine Affinität zur Vertikalen. Quasi.