30. April 2010

Veränderungen | changes


Zu so einer virtuellen Veränderung gehört doch irgendwie auch eine Veränderung im realen Leben. Wie wäre es denn da mit ein Paar Schuhen? Der Sommer kommt und ich mag nicht nur Sandalen oder Sambas ... allerdings gibt es da ein großes Problem: Wie weiß ich, ob ich diese Schuhe auch wirklich tragen werde? Rechts oder links oder keines von beiden?

Vielen Dank für das liebe Feedback zu meinem Eintrag im alten Blog. Vielleicht bin ich ja altmodisch, wenn ich so denke, aber ich bin davon überzeugt, dass ein Blog nur durch die Vernetzung und durch Kommentare lebt. Und darum versuche ich nicht nur die Blogeinträge über meinen Feedreader zu konsumieren, sondern immer wieder in den unterschiedlichen Blogs zu kommentieren. Ich zeige dadurch, dass ich noch lese, dass mich der Blogeintrag heute einmal wieder besonders angesprochen hat, dass es mir manchmal genauso geht, dass ich mitfühle und dass mir ein genähtes Werk ausgesprochen gut gefällt.

Irgendwie hoffe ich dadurch, genau diese Anteilnahme zurückzubekommen, doch in der vergangenen Zeit kam eher weniger bis gar nichts. Und da frage ich mich dann natürlich, ob es wohl an mir, meinen Themen, meinen Beiträgen und meinen Fotos liegt, dass sich keiner die Zeit nimmt, mal etwas zu sagen. Sicherlich liegt es zum Teil an meinem unbekannten Bloganbieter und der teilweise Unmöglichkeit hier überhaupt zu kommentieren. Ich würde wohl auch frustriert aufgeben, wenn ich fünfmal kommentiere und der Kommentar einfach nicht erscheint. Vielen Dank, liebe Ela, dass Du trotzdem kommentierst! Dies ist ein weiterer Grund, warum ich nun wieder hierher zurückkehre.

Herzlich Willkommen bei mir und den Jungs! Und danke fürs Zulesen. Sicherlich wird es in Zukunft mehr Text, mehr Meinung und ganz bestimmt weniger Blatt vor dem Mund geben.

28. April 2010

Nase voll. Neustart.

Mein alter Bloganbieter ist toll. Aber er ist unbekannt und irgendwie so gar nicht "mainstream". Ich brauch was Neues und versuch es jetzt hier. Mal schauen.

NUR gepimpt | ONLY pimped

Matrosen-Piet
Matrosen-Piet originally uploaded by seemownay.

Wie ich schon mehrfach schrieb, benötigt der Große dringend Shirts. Einige habe ich bereits produziert, da ich aber ein paar Shirts bereits seit Monaten zum Pimpen eingelagert hatte, wurde es Zeit. Das Ringelshirt bekam eine Applikation mit einem Velour, das ich vorher auf weißen Jersey gebügelt hatte. Auch hier mal wieder: seemownay im Kampf mit dem Velour. Glücklicherweise fällt nicht wirklich auf, dass ich den Pulli-Abschluß von Piet einfach mal weggebügelt habe ... ein bißchen Webband der hamburgerliebe an der Shirt-Kante und fertig.

inkogni-Drache
inkogni-Drache originally uploaded by seemownay.

Applizieren von komplizierten Motiven, wie diesem inkogni-Drachen, dauert ja länger als mal kurz ein Shirt zu nähen. Aber ich habs versprochen, die Kinder durften sich die Motive selbst aussuchen. Drei muss ich noch machen. Ächz. Hier hab ich einen Stoffrest der Piratenhose verwendet, er ist so schön und so ein klasse Farbkontrast auf dem gelben Shirt.
---

I did some pimping to two shirts last week. My oldest just grows so quickly, he constantly needs shirts. After sewing a batch I started to work on the ones I had put aside for embellishing. The striped blue one simply got an easy appliqué made from an velours iron-on that I iron onto white jersey. I then added some ribbon by hamburgerliebe and was done with that.

The yellow shirt took a while to come into existence. These appliqué templates are wonderful but very time consuming. I promised them the shirts, so this is No. 2 only three more to go. I used a scrap leftover from the pirate pants, I just love the fabric and it is such a great contrast on the yellow.

25. April 2010

Zwei Hosen | a couple of pants

Als die erste Mütze fertig war, wollte ich den Pulli wegschmeißen. Doch irgendwie brachte ich es nicht übers Herz, es war ja noch so viel kuschelweicher Stoff vorhanden. Ich hielt ihn hoch und fragte mich, was ich daraus jetzt noch machen könnte und da hatte ich die Idee: Eine Hose aus den Pulli-Ärmeln. Schnitt hab ich mir selbst gebastelt und eine Hose als Vorlage genutzt.

Recycling Hosen
Sweater pants originally uploaded by seemownay.

Da die Ärmel der grauen Auto-Hose von einem Kinderpullover stammen, gabs eine Knickerbocker und eine dünne Wohlfühlhose. Dem Kind passt beides und ich konnte nun die Reste der beiden Pullis getrost wegschmeißen. Hach, Klamottenrecyling macht wahnsinnig viel Spaß!
---

After finishing the first hat, I just couldn't waste the rest of the sweater and thought of something I could do with it. Then I had an idea: how about pants from the sweater sleeves?! I made up the pattern by myself.

The sleeves from the car-pants were from a kid's size sweater, so I ended up with knickerbockers and a pair of comfy pants. They both fit well and I was now able to get rid of the leftover fabric. I love this kind of recycling!

23. April 2010

Bettina-Mütze| Bettina hat

Vor einiger Zeit war ich im Secondhand-Kaufhaus, dabei fiel mir ein gestrickter Pulli in die Hände, der mich anflehte, ihn mitzunehmen. Er wollte nie ein Pulli werden und träumte sein ganzes Leben schon von Mützen. Das traf sich gut, ich schon seit ich dieses Buch besitze. Und da sich in meinem Schrank leider keine verfilzten Wollpullover finden lassen, wollte ich mein Glück mal mit diesem von Mützen träumenden Baumwollstrickpulli versuchen.

Ringelmütze
Bandana-Stoff originally uploaded by seemownay.

Hier nun der großkopierte und etwas verkürzte Mützenschnitt Bettina in meiner Pulli-Interpretation. Leider hab ich den Schnitt nicht genug gekürzt und so müssen wir nun krempeln. Aber für die letzten kalten Radelwege zum Kindergarten ist sie gut genug. Und bis zum Herbst kann ich ja dann noch einen weiteren Pulli auftun.

Schlafmütze
Bandana-Stoff originally uploaded by seemownay.

Vor einiger Zeit hab ich auch diesen kaum getragenen Kinderpulli aussortiert. Mal abgesehen davon, dass ich die Fehler der ersten Mütze hier eingearbeitet habe: Dieses Kind hat genau den richtigen Kopf für diesen Mützenstyle und sieht so cool damit aus, heute abend sagte er doch allen Ernstes: "Das ist nicht meine Radmütze, sondern meine Schlafmütze!" Und nahm sie mit ins Bett.
---

I made these hats from two "old" sweaters. It is made from this free pattern by Bettina. I altered the pattern a little, the first hat thus has some minor issues. The second, I love and he does too. He even called it a nightcap tonight and took it to bed.

14. April 2010

Piratenhose NONITA

Bandana
Bandana-Stoff originally uploaded by seemownay.

Es war einmal vor langer Zeit ein Blogeintrag im limetrees-Blog, den ich kommentierte und dann ein wunderschönes Stöffchen gewann. Einige Tage später hatte ich einen Briefumschlag im Kasten, danach hörte man nix mehr von seemownay ...

... ich wurschtelte mit allen möglichen anderen Dingen, nähte Shirts und startete einen Sew-Along, zauberte vor dem Urlaub noch schnell einige Geschenke und hatte dann eine Urlaubszwangsnähpause.

vorne
Fußball-Tor originally uploaded by seemownay.

Und dann startete ich durch. Ich nähte strikt nach Anleitung und kann heute voller Stolz Nonita präsentieren. Genäht habe ich in Gr. 98/104 - Joshua hat sich riesig gefreut und viel Spaß beim Fotoshooting gehabt. Nur Mutter ist wieder mal nicht ganz zufrieden. Die Hose ist ihm eigentlich noch zu groß. Nicht nur am Bauch (das könnte ich ja ändern), sondern überhaupt um den Hintern und an den Oberschenkeln.

hinten
Frösche und Dschungeltiere originally uploaded by seemownay.

Wir haben dann mal den Großen probieren lassen und siehe da. Sie sitzt und sieht gut aus, also darf dieser sich die Hose ausleihen, bis sie dem Mittleren richtig passt. Haben darf er sie auf keinen Fall, aber ausleihen schon! :-)

Ach. Und habt ihr gemerkt? Ich kann auch bunt. Und ich finds richtig gut!

9. April 2010

Kamerabänder | camera straps

Schaubude-Kameraband
Schaubude Kameraband originally uploaded by seemownay.

Mit diesem Band fing alles an. Nein, eigentlich begann alles mit einem Gutschein von dawanda. Den ich dann für dieses wunderschöne Kameraband bei Tanja von der Schaubude einlöste. Das Fotografieren war gleich viel schöner!

Und so kam ich auf die Idee meinen beiden Freundinnen -Näherinnen- ein selbstgemachtes Kameraband zum Geburtstag zu schenken. Tanja verkaufte mir dann zwei "Do-it-yourself-Kamerabänder" und so legte ich los:

Patchband
Patchband originally uploaded by seemownay.

Einmal gepatched mit verschiedenen Bändern komplett aus der Restekiste für die eine Freundin.

Liberty's Band
Liberty's Band originally uploaded by seemownay.

Und vorgestern fertiggestellt, das Kameraband für die andere Freundin mit einem Mitbringsel Streichelstöffchen von Liberty's und braunem Leder. Ich hätte sie beide gerne selbst behalten.

An dieser Stelle: Liebe Tanja, vielen Dank für das tolle Band, es bereitet mir jedes Mal eine Freude meine Kamera in die Hand zu nehmen. Es ist so professionell verarbeitet. Vielen Dank auch, für Dein geniales "DIY-Paket"! Ich konnte damit schnell und unkompliziert zwei lieben Menschen Geburtstagsgeschenke zaubern.

8. April 2010

Kissenparade | pillow parade

be a hero everyday!
be a hero everyday! originally uploaded by seemownay.

Der kleine Bruder (ok, er ist schon 21 und klein auch nimmer) hatte vor einigen Tagen Geburtstag. Da hab ich ihm noch schnell einen Kissenbezug passend zum Schlafanzug genäht. Bestickt habe ich das Ganze mit dem Spruch "be a hero everyday!" und hielt mich für äußerst originell, bis mir dann auffiel, dass ich diesen Spruch jeden Tag auf meinem iphone lese.

Osterkissen
Ostergeschenk originally uploaded by seemownay.

Und weil noch Kissenstoff übrig war, entstand für den Mann noch ein Bezug für sein kleines Kissen. Als Osterüberraschungsgeschenkle.
---

It was my little brother's birthday last week. Since I had some scraps left from sewing his pajamas I made a matching pillow case. I added the little embroidery "be a hero everyday!" and felt all cool for coming up with this expression until I remembered that I read it everytime I use my iphone.

Since there were scraps from the scraps I made a little easter present for hubby, too.

2. April 2010

Matrosen-Shirt | sailor shirt

Front

Back
Matrosen-Shirt und Rückseite originally uploaded by seemownay.

Passend zu dieser Mika habe ich dem Großen noch ein Shirt genäht. Ich finds so klasse, mein bisheriger Favorit! Die Ärmel sind "vertauscht" - auf der Rückansicht kann man erkennen, was ich meine.
---

Matching these Mika-pants I sewed a shirt for Big L. I am so in love with the shirt it is my favorite this far! I you look close you will find that the sleeves change color - best seen in the second picture.